+43 699 16 08 23 48 office@hoxatec.com

Produkte & Services

Unistapler Mobil

Die Maschine ist ohne Pneumatik für den Einsatz in einer rauhen Sägewerksumgebung mit Temperaturen bis -15°C ausgeführt. Weiter ist die Stromversorgung steckbar ausgeführt und die Maschine ist für einen einfachen Transport mit Gabelstapler konzipiert.

Werkstück

Nadelholz und Laubholz von frisch bis trocken

Säge fallende Ware: prismierte Bretter, Pfosten, Kanter, Latten;..
Hobelware trocken: egalisierte/prismierte Ware, Glattkantbretter, Profilbretter, Kanter, Latten, …

Länge: 2000-6100 mm
Breite: 60-300 mm
Stärke: 15-150 mm
Maximales Lagengewicht: 300 kg je Ständer (max 550kg)
Brettquerschnitt max. (H x B): 150 x 150 mm; 50 x 300 mm; 150×280 mm
Brettquerschnitt min. (H x B): 15×60
Werkstückverhältnis B:H >=: 1 : 1

Stapel

Länge: 2000-6100 mm
Breite bis: 1250 mm optional 1500mm
Höhe bis: 1250 mm optional 1500 mm
Stapelbeginn über Fußboden ca.: 500 mm
Gleiche Werkstückbreiten innerhalb eines Stapels: ja und nein; teilweise fallende Breiten
Gleiche Werkstücklängen innerhalb eines Stapels: ja
Gleiche Werkstückstärken innerhalb eines Stapels: ja
Stapelleistenlegung: manuell oder optional mit Leistenrobot

Leistung

25 Werkstücke/min
oder:
ca. 5 Werkstücklagen/min
ca. 3 Werkstücklagen/min mit Luftspaltbildung

Funktionen der Baugruppen

  • Ware wird einzeln manuell beschickt
  • Aushub mittels Paternoster direkt von den Rollschienen
  • Breitenvermessung im Querdurchlauf für Luftspaltstapelung inkl. Kommissionierung, Lagerestbreiteanzeige, …
  • Stirnseite Ausrichtung mittels Rollen und Endanschlag
  • Lagensammlung unabhängig von Ablegevorgang
  • automatische Abstapelung mittels heb-/senkbaren stabilen Zungen nach verschiedensten Rezepten
  • Luftspaltstapelung mittels motorischen Gegenhaltern
  • Paketbildung direkt auf bauseitige Böcke

Standard sind 2 Ständer welche auf Grundrahmen mit integrierten Staplertaschen verschiebbar sind, die Anzahl der Ständer lässt sich beliebig erweitern. Die Ständer sind unabhängig voneinander angetrieben. Durch den Verzicht auf Verbindungswellen ist eine leichtgängige Verstellung auf die Werkstücklänge garantiert und die Anlage leicht transportabel.

Die Sicherheitstechnik ist im Standard bei mobilen Einzelmaschinen mittels Kollisionsschalter Zunge / Hub und eigensichere Bauweise Paternoster gelöst.

Steuerung

Maschinenbedienung: Beckhoff Single Touch Panel 12“ und 5 Hardwaretasten
SPS: Beckhoff Industriepc, Win 10, browserbasierte Visualisierung, Twin Safe
Kommunikation: Ethercat
Energiezuführung: bauseits direkt angeschlossen oder Spezialstecker

 

  • visualisierte Sensorliste über die komplette Anlage
  • Override für Geschwindigkeitssteuerung des gesamten Universalstaplers
  • Rezeptverwaltung mit Maschinenparameter
  • Sondermuster Lattenlegen und Lattenhöhe individuell in Steuerung einstellbar

Funktionen

  • Lagenbreiteberechnung bei Option Luftspaltstapelung
    Jedes Brett wird bei fallenden Breiten in der Breite vermessen und der Lage zugeführt bis max. Lagenbreite erreicht oder das nachfolgende Werkstück keinen Platz mehr findet.
  • Kommissionierung
    Die Stapelanlage kann dadurch, dass die Werkstückbreite, Länge und Stärke bekannt sind m², m³ und Laufmeter ermitteln und Kommissionen erzeugen.
  • Optional: Produktionsaufzeichnung mit Übergabe an AV
  • Optional: Etikettendrucker
  • Optional: Anzeige auf bauseitigem netzwerkfähigen TV der aktuellen Lagenbreite, Produktionsparameter und bauseitiger netzwerkfähigen Kamera,….

Gerne nehmen wir neue Herausforderungen Ihres Projektes an und freuen uns auf Ihre Anfrage.